Abteilung Gartenbau

Die Abteilung Gartenbau ist eine überregional tätige Abteilung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen-Würzburg.

Wir unterstützen Gartenbaubetriebe in Oberfranken und Unterfranken. Unser Ziel ist es, den Gartenbau in der Region zu stärken und weiterzuentwickeln.
Im Rahmen der Verbundberatung übernehmen wir die Koordinierungsfunktion für die Verbundpartner (Erzeugerringe / LKP). Dafür wurde in der Abteilung Gartenbau das bayernweite Kompetenzzentrum für Zierpflanzenbau, Baumschule und für Obstbau eingerichtet.

Meldungen

Neue Termine der Online-Seminarreihe bis Dezember 2021
Einladung zum Marketing-Mittwoch

Drei Personen mit Tablet und Laptop besprechen sich am Tisch - Schriftzug Online-Seminar

© pressmaster - fotolia.com

Die bayernweite Online-Seminarreihe der Abteilungen Gartenbau an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) geht für dieses Jahr in die letzte Runde und richtet sich an die bayerischen Gartenbaubetriebe aller Fachsparten. 

Infos und Anmeldung - AELF Abensberg-Landshut Externer Link

Mehr Biodiversität für Außenanlagen am Standort Kitzingen
Artenvielfalt und neue Mitbewohner am AELF Kitzingen-Würzburg

Klatschmohn

Zum Artenschutz trägt das AELF Kitzingen-Würzburg aktiv bei. Auf dem Außengelände zählen ökologische Gesichtspunkte mehr als vermeintliche Schönheit. Durch bewussten Verzicht auf Pflege aber auch durch gezielte Gestaltung entstehen Lebensräume für Flora und Fauna.   Mehr

Rückblick
26. Bayerischer Marketingtag: Mit Nachhaltigkeit begeistern!

Gänseblümchen in Handfläche vor Steinwand

Trotz oder gerade wegen Corona: Nachhaltige gärtnerische und floristische Produkte liegen im Trend. Und nur mit nachhaltigen Marketingstrategien gelingt es unseren Betrieben, Kunden langfristig zu binden und neue Kunden zu gewinnen.  Mehr

Neue Regelungen für belastete Gebiete
Umsetzung der Düngeverordnung im Obstbau

Rote Johannisbeeren an Strauch mit geschädigten Blättern

Die aktuelle Düngeverordnung gilt seit 1. Mai 2020. Mit Beginn des Jahres 2021 sind neue Regelungen für nitrat- und phosphatbelastete Gebiete in Kraft. Bei Obst gilt eine Aufzeichnungspflicht für den Anbau von Erdbeeren und Tafeltrauben. Ausgenommen sind hier unter anderem kleine Anbauflächen. Baumobst und Strauchbeeren im gewachsenen Boden unterliegen den allgemeinen Vorgaben der Düngeverordnung. Ausnahmen gibt es für Verschulflächen sowie nicht im Ertrag stehende Dauerkulturflächen.  

Übersicht - Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Externer Link

Spritzbares Material aus Nachwachsenden Rohstoffen im Test
Umweltschonende Beikrautkontrolle im Gemüsebau

Maschine trägt spritzbares Mulchmaterial am Feld aus.

Gemüse anbauen ohne chemische Unkrautbekämpfung das begeistert die Verbraucher. Das AELF Kitzingen-Würzburg griff diesen Verbraucherwunsch auf und gab den Anstoß zum Forschungsprojekt "Umweltschonende Beikrautkontrolle im Gemüsebau", koordiniert vom Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing und gefördert von der Deutschen Bundessiftung Umwelt.  

Das AELF Kitzingen-Würzburg, Abteilung Gartenbau, ist Projektpartner und organisiert die Feldversuche im Kitzinger Raum sowie in Niederbayern. Das Forschungsprojekt wurde am 01.01.2021 gestartet und läuft bis zum 31.12.2022.

Umweltschonende Beikrautkontrolle im Gemüsebau - TFZ Externer Link

Video
Hygienemaßnahmen für den Einsatz von Saisonarbeitskräften

Die Corona-Pandemie stellt Arbeitgeber von Saisonkräften vor große Herausforderungen. Auch landwirtschaftliche Betriebe sind massiv betroffen. Damit der Arbeits- und Gesundheitsschutz gewahrt bleibt, muss der Einsatz und die Unterbringung der Saisonkräfte gut geplant sein. In diesem Video sind exemplarische Maßnahmen zusammengefasst, die sich in der Praxis gut bewährt haben. 

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Hygienemaßnahmen für den Einsatz von Saisonarbeitskräften

Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft Digital (BaySL Digital)
Förderung der Teile B und C jetzt direkt online in iBALIS

Personen bei Vorführung der elektronischen Reihenführung eines Hackgerätes

Die Antragstellung für die Teile B und C des BaySL Digital erfolgt wie bereits bei Teil A online in iBALIS. In Teil B sind Düngesensoren zur organischen und mineralischen Düngung förderfähig. In Teil C können digitale Hacktechnik sowie Feldrobotern mit bis zu 25 % der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert werden. Informationen zur Antragstellung sowie Produktlisten zur förderfähigen Technik finden Sie im Förderwegweiser.  

Förderwegweiser - Staatsministerium Externer Link

Abteilung Gartenbau informiert über neue DüngeVO
Fachgerechte Düngung ein Dauerbrenner

Düngerstreuer

Die Produktion von qualitativ hochwertigem Gemüse erfordert eine bedarfsgerechte Düngung und ist mit dem Wasserschutz vereinbar. Wer Kulturpflanzenbestände mit der richtigen Menge an Nährstoffen zum richtigen Zeitpunkt versorgt, vermeidet Qualitäts- und Ertragseinbußen.  Mehr

Fachangelegenheiten
Zierpflanzenbau, Baumschule und Staudengärtnerei

Chrysanthemen im Gewächshaus

Die Abteilung Gartenbau ist das 'Kompetenzzentrum Zierpflanzenbau' in der Verbundberatung in Bayern. Im Rahmen der Verbundberatung erfogt die Beratung zum Zierpflanzenbau, zur Baumschule und zur Staudengärtnerei.  Mehr

Freizeitgartenbau

Grünordnung

Die Abteilung Gartenbau organisiert den bürgerschaftlichen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" in Oberfranken und Unterfranken. Außerdem unterstützen wir Kommunen und die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege bei Fachveranstaltungen. Über den Landes- und Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege halten wir Kontakt zum Freizeitgartenbau.
Die Abteilung Gartenbau wirkt mit Fachbeiträgen auf Gartenschauen mit.

Gartenzertifizierung "Bayern blüht - Naturgarten"

Logo und Schriftzug Naturgarten

Ein Naturgarten fordert eine Vielfalt von Lebensräumen, eine bunte Mischung vom Bauerngarten bis zur Blumenwiese und vom Trockenbiotop bis zum Gartenteich. Naturgarten bedeutet nicht, der Wildnis freien Lauf zu lassen, sondern meint das bewusste Gestalten im Einklang mit der Natur.
Die Kriterien von "Bayern blüht – Naturgarten" geben Orientierung zur Anlage und Bewirtschaftung eines Naturgartens. 

Gartenzertifizierung "Bayern blüht - Naturgarten" - Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Externer Link

Informationen für Gartenfreunde

Info-Kurzfilme

Bayern | Blüht - Der Gartenbau

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Bayern | Im grünen Bereich - Der Garten- und Landschaftsbau

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Lesen Sie hierzu auch

Aus- und Fortbildung im Gartenbau

Informationen zur Aus- und Fortbildung im Gartenbau. Mehr