Waldpädagogik
Veranstaltungskalender

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald

Das Amtsgebiet des AELF Kitzingen-Würzburg bietet viele spannende Attraktionen für Groß und Klein. Egal ob im Naturwaldreservat Waldkugel, dem Walderlebnispfad Würzburg am Forsthaus Guttenberg, oder dem Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald. Hier ist für jeden etwas geboten.

HINWEIS
Das Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald ist wieder sonntags geöffnet.
ACHTUNG: Neue Öffnungszeiten am Sonntag: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr!

Ladesäule
Am Walderlebniszentrum ist eine Ladesäule für Elektroautos vorhanden, die zwei Ladepunkte à 11 kWh enthält!

Allgemeine Hinweise

Führungen

Werden in der Regel durch Mitarbeiter des Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald durchgeführt. Externe Anbieter, die Führungen leiten, werden benannt.

Da unsere Führungen überwiegend waldpädagogischer Art sind, erheben wir keine Teilnehmergebühren! Wenn Materialkosten anfallen, so sind diese bei den jeweiligen Ankündigungen vermerkt. Werden die Führungen von externen Anbietern durchgeführt, so sind deren Teilnahmegebühren mit Materialkosten im Ankündigungstext vermerkt.

Waldbesitzerinnen-Café

Wir laden dieses Jahr wieder zum Waldbesitzerinnen-Café am Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald ein, aber nicht im Mai wie im letzten Jahr, sondern erst am Sonntag, 23. Juni 2024.

Anmeldung

Bis 2 Tage vor der Veranstaltung unter Telefon: 0931 801057-7000
oder per E-Mail:

wez-gramschatz@aelf-kw.bayern.de

Hinweis

Führungen können auch außerhalb dieses Programmes nach Absprache mit den Mitarbeitern des Walderlebniszentrums gebucht werden.

Informationen

Zum Programm im Internet unter

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald Externer Link

Treffpunkt Führungen

Ist in der Regel auf der Terrasse im Eingangsbereich des Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald; ist dies ausnahmsweise nicht der Fall, so wird darauf hingewiesen.

Erreichbarkeit

Von Würzburg aus ist das Walderlebniszentrum sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 450 und 452) zu erreichen. Natürlich sind wir auch mit dem Fahrrad und dem Pkw gut erreichbar.

Veranstaltungstermine im Amtsgebiet

April

Mai

Montag, 20. Mai 2024 • 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
„Pfingstmontag“ Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald geöffnet!Es findet keine Führung statt.
Dienstag, 21. Mai bis Samstag, 1. Juni 2024
Pfingstferien!
Dienstag, 21. Mai 2024 • 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
Waldspaziergang für kleine Entdecker Mamas, Papas, Omas, oder Opas mit Kindern von zwei bis zu vier Jahren erkunden mit uns den Frühlingswald. Bei dieser kleinen Waldtour sind die Sinne gefordert und einige kleine Aufgaben zu erfüllen, die vor allem Körperbeherrschung erfordern.
Veranstaltung für Eltern/Großeltern mit Kindern von 2-4 Jahren.
Dienstag, 21. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Waldwerkstatt – HolunderwerkelnDem Holunder werden magische Kräfte nachgesagt. Er soll ganz besondere Wunder bewirken. Heute wollen wir uns mit Naturpädagogin Christina Specht aufmachen und den Holunderstrauch mit all seinen spannenden Geschichten und Legenden kennenlernen. Anschließend wollen wir in der Waldwerkstatt aus den Holunderzweigen Klanginstrumente, Holunderstifte, oder Schmuck werkeln. Es wird gesägt, gebohrt und geschliffen.
Schnitzmesser werden gestellt!
Aktivität für Kinder ab 7 Jahren. Teilnehmerbeitrag: 15 € (inkl. Material).
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Mittwoch, 22. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Waldwerkstatt – Grundkenntnisse GrünholzschnitzenWer schnitzt, der sitzt, guckt wie eine Eule und achtet auf seine Umgebung… Gemeinsam mit der Naturpädagogin Christina Specht erarbeitet Ihr Euch heute die wichtigsten Schnitzregeln und macht erste praktische Erfahrungen mit Eurem Taschenmesser. Schnitzmesser werden gestellt!
Aktivität für Kinder ab 6 Jahren. Teilnehmerbeitrag: 15 € (inkl. Material).
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Mittwoch, 22. Mai 2024 • 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Biodiversität live – Der Baum als Lebensraum Heute, am „Internationalen Tag der Artenvielfalt“ gehen wir der Frage nach, warum viele Lebewesen des Waldes darauf angewiesen sind, dass ausgewählte Bäume im Wald stehen bleiben. Einige dieser besonderen Individuen werden wir bei diesem Rundgang kennenlernen.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Donnerstag, 23. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 16:45 Uhr
Es war einmal im Gramschatzer Wald... Erkundet mit uns die märchenhaften Orte im verwunschenen Gramschatzer Wald. Viel Märchenwissen ist gefragt, dann könnt Ihr unter anderem Frau Holle unterstützen, dem Froschkönig helfen, unbekannten Wegen folgen und am Ende vor Freude um einen Schatz herumtanzen.
Aktivität für Kinder ab 7 Jahren. Material: 2 € pro Teilnehmer.
Freitag, 24. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Die total verrückte KugelbahnHierfür brauchen wir kreative Baumeister mit guten Ideen. Als Baumaterial für die Bahn mit Brücken, Tunneln etc. benutzen wir nämlich lediglich Naturmaterialien vor Ort: Rinde, Äste, Erde und Steine. Es bleibt spannend bis zum Schluss: Welche Kugel schafft es ins Ziel?
Leitung: Naturpädagogin Christina Specht.
Aktivität für Kinder ab 6 Jahren. Teilnehmerbeitrag 10 €
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Freitag, 24. Mai 2024 • 21:00 Uhr - 23:00 Uhr
Nachtwanderung mit allen SinnenWenn es Nacht ist im Wald sind unsere Sinne besonders gefragt. Wir lauschen den Geräuschen des nächtlichen Waldes, tasten uns durchs Dunkle und wünschen uns, dass vielleicht der Schatten eines neugierigen Käuzchens an uns vorbeihuscht.
Familientaugliche Führung mit Kindern ab 9 Jahren. Material: 1 € pro Teilnehmer.
Sonntag, 26. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Waldwichtel im FrühlingswaldDer Sommer steht vor der Tür und die Waldwichtel brauchen neue luftige Behausungen für die warme Jahreszeit. Die Wichtel wandern fröhlich durch den Wald und suchen nach geeigneten Bauplätzen. Mit Erzählungen aus dem Wichtelleben stimmen wir uns auf die Bedürfnisse dieser kleinen Wesen ein und suchen nach ihnen im Unterholz. Wir wollen ihnen eine Freude bereiten und bauen ihnen kleine Waldhütten aus Naturmaterialien.
Führung für Familien mit Kindern von 4 bis 8 Jahren.
Montag, 27. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Waldwerkstatt: „Malen wie die Steinzeitmenschen!“Bei uns gibt es keine Farben aus der Tube! Unter Anleitung von Naturpädagogin Christina Specht stellen wir heute unsere eigenen Farbpigmente aus verschiedenfarbigen Erden und aus Holzkohle her und rühren unsere eigenen Farben an. Mit selbstgebastelten Pinseln gestalten wir dann unsere Kunstwerke – ganz wie die steinzeitlichen Höhlenmaler. Dein Kunstwerk kannst du anschließend natürlich mit nach Hause nehmen.
Aktivität für Kinder ab 7 Jahren.Teilnehmerbeitrag: 15 € (inkl. Material).
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Dienstag, 28. Mai 2024 • 10:00 Uhr - 12:30 Uhr
„Geocaching“ – Elektronische Schnitzeljagd durch den Wald „Geocaching“ erfreut sich weltweit großer Beliebtheit, mehrere tausend „Caches“ (versteckte Lager) sind über die ganze Welt verteilt. Auch im Gramschatzer Wald befinden sich solche Stationen. Mit Hilfe von GPS–Geräten und den passenden GPS-Koordinaten machen wir uns auf die Jagd nach dem „Schatz“.
Auf dem Weg dorthin sind knifflige Aufgaben zu erfüllen.
Abenteuer pur für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Materialkosten: 2 € pro Teilnehmer.
Dienstag, 28. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Kräutersalben kochen Heute nehmen wir, unter Anleitung von Naturpädagogin Christina Specht, die sogenannten „Unkräuter“ genauer unter die Lupe. Warum brennt eigentlich die Brennnessel? Und warum wird der Spitzwegerich auch „Pflaster der Indianer“ genannt? Wir werden heute nach alten Rezepten unsere eigene Salbe kochen. Deine Salbe kannst du anschließend natürlich mit nach Hause nehmen.
Aktivität für Kinder ab 8 Jahren. Teilnehmerbeitrag: 15 € (inkl. Material).
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Mittwoch, 29. Mai 2024 • 14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Pusten bis der Funken überspringt – Feuer machen wie in der SteinzeitHeute wollen wir Feuer machen ganz ohne Streichholz und Feuerzeug. Ausprobiert werden verschiedene Feuertechniken. Was Ihr mitbringen müsst: Kraft und Geduld. Zum Abschluss werden wir am selbst entfachten Lagerfeuer Stockbrot genießen.
Leitung: Naturpädagogin Christina Specht
Aktivität für Kinder ab 8 Jahren. Teilnehmerbeitrag: 10 € (inkl. Material).
Vorherige ANMELDUNG erwünscht, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050
Donnerstag, 30. Mai 2024 • 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
„Fronleichnam“ Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald geöffnet!Es findet keine Führung statt.
Donnerstag, 30. Mai bis Mittwoch, 5. Juni 2024
„Aktionstage für Nachhaltigkeit“
Freitag, 31. Mai 2024 • 10:30 Uhr - 12:00 Uhr
WasserdetektiveGesucht sind Nachwuchs-Detektive, die mit uns das Leben im Teich des Walderlebniszentrums erkunden. Wer lebt alles am und im Wasser? Wie viele verschiedene Lebewesen kann man entdecken? Gibt es „unsichtbare“ Bewohner, die man mit dem bloßen Auge nicht entdecken kann? Alle Neugierigen werden von uns mit Kescher, Becherlupe und Co. ausgestattet und können an unserem Teich am Walderlebniszentrum ihren biologischen Spürsinn unter Beweis stellen.
Aktivität für Kinder ab 8 Jahren.
Freitag, 31. Mai 2024 • 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Nachhaltigkeit weltweit – Wald bewahren durch Aufforstungen und Waldmanagement im tropischen WestafrikaAus Anlass der Aktionstage für Nachhaltigkeit (vom 30.05.2024 bis 05.06.2024) wollen wir Ihnen am Beispiel Westafrikas aufzeigen, warum Wälder in den Tropen verschwinden, welche Folgen das hat und warum Aufforstungen nicht immer einfach umzusetzen sind, aber Waldmanagement trotzdem stattfindet und erfolgreich sein kann.
Referent Wolfgang Graf arbeitete von 1990 bis 1999 als Förster in der Entwicklungszusammenarbeit in der togoischen und ghanaischen Forstverwaltung. Er hat auch heute noch, durch regelmäßige Aufenthalte in Togo, einen intensiven Kontakt mit Land, Leuten und dem Wald.
Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) angeboten und unterstützt!

Juni

Sonntag, 2. Juni 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Nachhaltigkeit – Baumartenvielfalt im Wald Der Gramschatzer Wald hat eine Baumartenvielfalt, die man so nicht überall in Deutschland findet. Von einigen dieser Baumarten hat man schon gehört, sie aber noch nie bewusst wahrgenommen. Andere wiederum kennt man, ist aber überrascht sie im Wald vorzufinden. Auf Grund des Klimawandels wird die Diversität der Baumarten, auch im Sinne von Nachhaltigkeit, an Bedeutung gewinnen. Begleiten Sie uns auf eine Entdeckungstour, die Ihre Augen für diese Vielfalt öffnen wird.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Mittwoch, 5. Juni 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Nachhaltigkeit – Gleichgewicht im Wald!Seit mehreren hunderten von Jahren versuchen Waldbesitzer und Förster den heimischen Wald so zu bewirtschaften, dass nachfolgende Generationen denselben Nutzen wie sie selbst daraus ziehen können und auch die Ansprüche der sonstigen „Waldnutzer“ nicht vernachlässigt werden. Es wird Ihnen verdeutlicht, dass praktische forstliche Nachhaltigkeit eine Kunst ist, die vielen Interessenten gerecht werden muss.
Führung für Erwachsene.
Samstag, 8. Juni bis Sonntag, 16. Juni 2024
Woche des Waldes: „Der Waldboden“
Sonntag, 9. Juni 2024 • 14:15 Uhr - 16:15 Uhr
Meditative Waldwanderung „Weißt du, was ein Wald ist? Ist ein Wald etwa nur zehntausend Klafter Holz? Oder ist er eine grüne Menschenfreude?“ (Bertolt Brecht). Bei Wanderung durch den Gramschatzer Wald können Sie Ihren Alltag hinter sich lassen und die Ruhe des Waldes an ausgesuchten Orten auf sich wirken lassen. Beim Innehalten werden Sie durch den Vortrag von Gedichten und Texten an der Schönheit des Waldes teilhaben, intensive Berührung mit dem Waldboden inklusive. Entdecken Sie so den Wald neu!
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Montag, 10. Juni 2024 • 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
„Woche des Waldes“ – Biodiversität im Waldboden Die Atmosphäre der Erde beschäftigt uns auf Grund des Klimawandels sehr, geht es doch um unser zukünftiges Leben auf der Erde. Oft vergessen wir dabei, dass auch der Boden unter unseren Füßen ein sehr fragiles und schützenswertes Gut ist. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und suchen nach den kleinen Tieren, die im Waldboden leben. Würmer, Insekten, Spinnentiere, Asseln und noch vieles Anderes werden wir finden. Wir erfahren, warum das Wohlergehen der Bäume sehr stark von diesen Lebewesen abhängt.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Dienstag, 11. Juni 2024 • 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
„Zahlenwald“-Seminar im Gramschatzer ZahlenwaldFür Lehrkräfte.
Nähere Information unter: www.zahlenland.info
Mittwoch, 12. Juni 2024 • 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
„Woche des Waldes“ – Der Waldboden - Ein kostbares GutDas Wachstum der Bäume hängt stark von der Beschaffenheit des Bodens ab. Bei dieser Führung bekommen Sie Einblicke, welche Anforderungen verschiedene Baumarten an den Waldboden haben und wie die moderne Forstwirtschaft versucht, die Struktur des Bodens möglichst wenig zu beeinflussen.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Freitag, 14. Juni 2024 • 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
„Woche des Waldes“ – Der multifunktionale WaldDer Wald produziert Holz für vielfältige Nutzung, aber er hat noch jede Menge andere Funktionen, die für uns und unsere Umwelt sehr wichtig sind. Diese ganzen Eigenschaften werden momentan sehr stark durch den Klimawandel beeinflusst – Auch mit großen Auswirkungen auf unsere Waldböden.
Begleiten Sie uns auf einen Waldspaziergang, der uns aus dem Jetzt und Heute auch einen Einblick in die Bedeutung der Wälder in Zukunft gibt.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Sonntag, 16. Juni 2024 • 14:15 Uhr - 17:15 Uhr
„Woche des Waldes“ – Bodendenkmäler im Wald Unsere Region zählt mit ihrem milden Klima und den guten Böden zu den ältesten Siedlungsgebieten Mitteleuropas. Im Gramschatzer Wald zeugen über 3000 Jahre alte Hügelgräber von dieser Besiedlung, welche wir bei einer Wanderung aufsuchen werden. Dabei wollen wir anhand von Bildern und Ausgrabungsberichten in das Innere dieser geheimnisvollen Erdhügel blicken. Auf Hin- und Rückweg gibt es Interessantes zu Wald und Forstwirtschaft durch einen Förster.
Wanderung für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 12 Jahren.
Montag, 17. Juni 2024 • 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Waldspaziergang für kleine Entdecker Mamas, Papas, Omas, oder Opas mit Kindern von zwei bis zu vier Jahren erkunden mit uns den Sommerwald. Bei dieser kleinen Waldtour sind die Sinne gefordert und einige kleine Aufgaben zu erfüllen, die vor allem Körperbeherrschung erfordern.
Veranstaltung für Eltern/Großeltern mit Kindern von 2-4 Jahren.
Mittwoch, 19. Juni 2024 • 14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Bäume des Waldes erkennen und nutzen Im Gramschatzer Wald sind auf kleinem Raum viele der in Deutschland heimischen Baumarten zu finden. Bei diesem Waldrundgang werden die Erkennungsmerkmale von Speierling, der „Schönen Else“ und anderer Baumarten vorgestellt. Neben der vielfältigen Holznutzung werden auch die oft schon vergessenen zusätzlichen Gebrauchsmöglichkeiten dieser Bäume vorgestellt.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Sonntag, 23. Juni 2024 • 14:00 Uhr
Waldbesitzerinnen-CaféWir bieten interessierten Waldbesitzerinnen die Möglichkeit zum Austausch über die Pflege des eigenen Waldes – Bei einer Tasse Kaffee oder Tee.
Nach einem kurzen Impulsvortrag zur aktuellen Waldbewirtschaftung stehen im Anschluss zwei Försterinnen für Ihre Fragen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf angeregte Stunden.
Mittwoch, 26. Juni 2024 • 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Unser Wald im Klimawandel – Was kommt auf uns zu? Wandern Sie mit einem Förster durch den Gramschatzer Wald und nehmen Sie mit Ihren Augen die Auswirkungen des Klimawandels wahr.
Sie erhalten die aktuellen Klimadaten der Waldklimastation für die lokalen Wälder und diskutieren deren Auswirkungen auf die Forstwirtschaft und die Zukunft unserer heimischen Bäume.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Samstag, 29. Juni 2024 • 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Beschwingtes Sommerkonzert am Walderlebniszentrum Gramschatzer WaldEin kleines, aber feines Konzert am Walderlebniszentrum soll Sie heute in den Gramschatzer Wald locken. Lauschen und genießen Sie besinnliche und beschwingte Lieder in einer angenehmen Waldatmosphäre.
Unter der Leitung von Maximilian Tischer wird der Chor ES-Dur aus Erbshausen singen.
Bei schönem Wetter findet der Auftritt auf der „Seebühne“ am Walderlebniszentrum statt. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert ins Obergeschoss des Walderlebniszentrums verlegt.
Dauer des Chorauftrittes: ca. 1 Stunde.
Es wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben – Spenden für den Förderverein können gerne gemacht werden!
Sonntag, 30. Juni 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Premiere: Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ Zum 9ten Mal gastiert das Theater Spielberg auf der Seebühne des Walderlebniszentrums Gramschatzer Wald. Der Inhalt des Stückes:
„Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken. Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoß des Walderlebniszentrum statt.
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645

Juli

Dienstag, 2. Juli 2024 • 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
„Zahlenwald“-Seminar im Gramschatzer ZahlenwaldFür Erzieherinnen und Erzieher.
Nähere Information unter: www.zahlenland.info
Mittwoch, 3. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken. Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645
Freitag, 5. Juli 2024 • 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Borkenkäfer, Schwammspinner und Co. Bei einer Wanderung mit einem Förster lernen Sie verschiedene Insekten des Lebensraums Wald kennen und erfahren, unter welchen Umständen einige zum „Schädling“ für den Wald werden können und warum der Klimawandel dieses Problem verstärkt.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Sonntag, 7. Juli 2024 • 14:15 Uhr - 17:15 Uhr
Wald bewegt – Wanderung zum „Wolfsbild“Wir wandern heute zum „Wolfsbild“, einem über 300 Jahre alten Bildstock mit herrlichem Ausblick über Rimpar bis in den Steigerwald. Wir erfahren dort, was der Legende nach zu der Aufstellung geführt hat, sowie Einiges zur Biologie der Wölfe. Auf der Waldwanderung erfahren Sie auch Interessantes zu Wald und Forstwirtschaft.
Wanderung für Geübte!
Sonntag, 7. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken. Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt.
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645
Mittwoch, 10. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken. Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt.
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645
Freitag, 12. Juli 2024 • 14:15 Uhr - 15:45 Uhr
Waldnaturschutz – Die Sache mit der Jagd Welche Wildtiere leben eigentlich im Gramschatzer Wald und warum müssen einige von ihnen bejagt werden? Anschaulich erfahren Sie Wissenswertes über unser heimisches Wild und warum verantwortungsvolle Jagd gelebter (Wald-)Naturschutz ist.
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche.
Sonntag, 14. Juli 2024 • 14:15 Uhr - 16:45 Uhr
Wanderung zu uralten RiesenSie haben Lust mit uns zu wandern und wollen dabei mehr über den Lebensraum Wald erfahren? Dann begleiten Sie uns auf eine Waldtour zu sehr alten und bizarren Bäumen an besonderen Orten des Gramschatzer Waldes, die Sie allein vielleicht nicht finden!
Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung tragen.
Führung für Wanderbegeisterte!
Sonntag, 14. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken.
Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt.
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645
Mittwoch, 17. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken. Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt.
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645
Donnerstag, 18. Juli 2024 • 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Waldspaziergang für kleine Entdecker Mamas, Papas, Omas, oder Opas mit Kindern von zwei bis zu vier Jahren erkunden mit uns den Sommerwald. Bei dieser kleinen Waldtour sind die Sinne gefordert und einige kleine Aufgaben zu erfüllen, die vor allem Körperbeherrschung erfordern.
Veranstaltung für Eltern/Großeltern mit Kindern von 2-4 Jahren.
Sonntag, 21. Juli 2024 • 16:00 Uhr - 16:45 Uhr
Dernière: Theater Spielberg – „Waldpicknick oder Tischlein deck dich“ „Das wurmt mich ganz gewaltig“, sagt der Holzwurm zum Holzbock. „Seid doch still“, piepst da das Totenglöckchen, das kleinste Würmchen unter den Holzinsassen, die allesamt ein Tischlein bestaunen, das da plötzlich im Wald steht und noch kein Totholz ist? „Kann man das auch aufessen?“, fragt der Holzbock, aber da kommt ein Jogger um die Ecke und das Tischlein ist plötzlich mit einem wunderbaren Frühstück bedeckt. Mit Ei und Eierwärmer, dieser ist ein kleiner Filzpinguin und möchte kein Knäckebrot mit Ei  Pinguine essen Fisch! Wie der Pinguin zum Vegetarier, ein Ei zum Küken, ein Drache zum Schatzhüter und ein Eisbär zum Tänzer wird, das erzählen Euch ein Jogger, ein Bauer, ein Jäger und ein Naturforscher und das Tischlein ist fleißig daran beteiligt, die Geheimnisse aufzudecken, die sich hinter den Eierwärmer-Helden verstecken.
Guten Appetit wünschen sich da also nicht nur die gefräßigen Waldholzwürmer!
Vier märchenhafte Geschichten rund um einen Picknick-Tisch.
Aufführung für Familien mit Kindern ab 4 Jahren.
Stückentwicklung: Norbert Böll und Susanne Capar
Ausstattung und Spiel: Norbert Böll
Musik: Nikolaus Böll. Regie: Susanne Capar
Vorstellung auf der Seebühne des Walderlebniszentrums. Bei schlechtem Wetter findet die Vorführung im Obergeschoss des Walderlebniszentrum statt..
Kassenbeginn: ½ Stunde vorher.
Eintrittspreise: Kinder 6 €, Erwachsene 8 €, Familie (3 Pers.) 18 €
ANMELDUNG beim Theater Spielberg unter Telefon: 0931-26645

Naturwaldreservat Waldkugel

Würzburger Walderlebnispfad im Guttenberger Forst

Mittwoch, 29. Mai 2024 • 10:00 Uhr - 12:30 Uhr
Survival – Überleben im Wald Wie kann man sich orientieren, wenn man sich im Wald verirrt hat? Wie baut man sich eine Schutzhütte aus Ästen und Moos? Diesen Fragen möchten wir heute auf den Grund gehen. Außerdem lernen wir das „Lesen“ von Tierfährten. Wir erfahren, auf welche Gefahren wir im Wald treffen und was man im Wald essen könnte und was nicht.
Abenteuer pur für Kinder ab 10 Jahren.
TREFFPUNKT ist im Eingangsbereich des Würzburger Walderlebnispfades!
ANMELDUNG spätestens 2 Tage vor Beginn der Veranstaltung!
VeranstalterWalderlebniszentrum Gramschatzer Wald
Telefon: 0931 801057-7000 • Fax: 0931 801057-7050

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Attraktionen im Amtsgebiet finden Sie unter: